Ohne die moderne Landwirtschaft wäre es nicht möglich, die heutige Weltbevölkerung zu ernähren. Einige der wichtigsten Innovationen, welche den modernen Landbau möglich machen, wollen wir auf dieser Seite kurz vorstellen.

Hochgezüchtete Sorten

Die meisten Pflanzen, die heute in der Landwirtschaft Verwendung finden, gehören zu Sorten die für eine lange Zeit optimiert wurden. So produziert zum Beispiel eine moderne Maispflanze bedeutend größere Maiskolben als die ursprüngliche Maispflanze und dieser reift auch noch in einer kürzeren Zeit heran. In manchen Fällen, wie zum Beispiel beim Weizen, hat die ursprüngliche Pflanze nur noch sehr wenig mit der ursprünglichen Pflanze zu tun. Ohne genetische Analyse wäre die Verbindung zwischen den zwei Pflanzen heute nicht mehr herstellbar.

Düngemitte

In der Natur ist das maximale Wachstum einer Pflanze immer durch denjenigen Nährstoff begrenzt, der als erster von der Pflanze aufgebraucht wird. Würde man den heutigen modernen Landbau ohne Düngemittel betreiben, so würden die Böden sehr schnell keinen verfügbaren Stickstoff, Phosphor oder Kalium mehr enthalten und die Pflanzen würden verkümmern. Dank der Chemie kann man dies aber verhindern. Man kann die benötigten Nährstoffe, in der Regel als anorganische Salze, auf dem Feld ausbringen und so das Pflanzenwachstum fördern. Wichtig ist aber, dass diese Dünger gezielt und in der richtigen Menge eingesetzt werden, da es sonst zu unerwünschten Wirkungen für die Natur kommen kann.

Schädlings- und Unkrautbekämpfungsmittel

Neben den Düngemitteln stellt die chemische Industrie der modernen Landwirtschaft auch Schädlings- und Unkrautbekämpfungsmittel zur Verfügung. Die Unkrautbekämpfungsmittel erleichtern in erster Linie die Arbeit der Bauern und vermindern auch Ernteverluste, die durch unerwünschte Gewächse entstehen können. Noch größer sind die Auswirkungen der Schädlingsbekämpfungsmittel. Ohne diese würde es regelmäßig zu großen Ernteverlusten kommen, da Schädlinge einen Großteil der Ernte zerstören würden oder schon das Wachstum der Pflanzen behindern würden. Schädlings- und Unkrautbekämpfungsmittel müssen aber mit großer Vorsicht eingesetzt werden, da sie sonst auch für den Menschen schädlich sein können.